bg oben

Herzlich willkommen!

Wir begrüßen Sie auf der Fachseite der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e.V. (DGKJP). Wir möchten speziell Kinder- und Jugendpsychiater auf diesen Seiten über unsere Arbeit informieren sowie aktuelle AWMF-Leitlinien und Stellungnahmen zur Diagnostik und Therapie von psychiatrischen Störungen im Kindes- und Jugendalter vorstellen. Weiter finden Sie einen Veranstaltungskalender zu Fortbildungen und Kongressen sowie wichtige, bundesweite Adressen und Links aus dem Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Ihre DGKJP

Aktuelles

Freitag, 22. Juni 2018 | Pressemitteilungen

ADHS - Leitlinie veröffentlicht

Unter Federführung und Koordination der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (DGKJP) wird die S3-Leitlinie zur Diagnostik und Therapie der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) im Juni veröffentlicht. Damit liegt zu ADHS erstmalig in Deutschland eine Leitlinie vor, die den höchsten Grad methodischer Qualität aufweist. An der Erstellung der Leitlinie, die die Besonderheiten des deutschen Gesundheitssystems berücksichtigt, waren Delegierte von insgesamt mehr als 30 Fachgesellschaften und Verbänden beteiligt.

Montag, 07. Mai 2018 | Aktuelles

Stellungnahme der Gemeinsamen Kommission „Intelligenzminderung und Inklusion“ der drei kinder- und jugendpsychiatrischen Fachverbände

Freiheitsentziehung bei intelligenzgeminderten Kindern und Jugendlichen

Autoren: Filip Caby, Florian Daxer (federführend), Frank Häßler, Klaus Hennicke, Martin Menzel, Gotthad Roosen-Runge, Anja Walczak

1 Einleitung

Die Kommission für Intelligenzminderung und Inklusion sieht bei Kindern und Jugendlichen mit einer Intelligenzminderung aufgrund ihrer besonderen, vor allem kognitiven Beeinträchtigungen einen dringenden Klärungsbedarf für den Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen und der freiheitsentziehenden Unterbringung. In Anlehnung an die Stellungnahme der Ethikkommission der drei kinder- und jugendpsychiatrischen Fachverbände zu freiheitsentziehenden Maßnahmen bei Kindern und Jugendlichen vom 27. Februar 2016 sollen im Folgenden Besonderheiten bei Kindern und Jugendlichen mit Intelligenzminderung dargestellt werden und daraus Qualitätsmerkmale für die klinische Behandlung und institutionalisierte Erziehung sowie für die Begutachtung abgeleitet werden.

Donnerstag, 26. April 2018 | Aktuelles

Gemeinsame Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Bayerischen Staatsregierung für ein Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz (BayPsychKHG)

Stellungnahme von DGKJP, BAG KJPP, BKJPP und LAG KJPPP Bayern zum Gesetzentwurf der Bayerischen Staatsregierung für ein Pschychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz (BayPsychKHG)

Der am 10.04.2018 veröffentlichte Gesetzentwurf der Bayerischen Staatsregierung für ein Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz (BayPsychKHG) enthält eine Reihe von Ansätzen, die der Verbesserung der Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen dienen sollen. Obgleich einzelne dieser Ansätze für sich genommen zu begrüßen wären, so beinhaltet der Gesetzesentwurf als Ganzes eine dramatische Einschränkung der Grundrechte von Menschen mit psychischen Erkrankungen, verstärkt die bestehende Stigmatisierung und führt zu einer pauschalen Kriminalisierung psychischer Störungen und stellt insgesamt ein Rückschritt für die Versorgung von Menschen mit psychischen Störungen dar. Die DGKJP, BAG und LAG sowie der BKJPP möchten mit der vorliegenden Stellungnahme darüber hinaus betonen, dass das Gesetz in der vorliegenden Fassung dem besonderen Schutzbedarf und Fürsorgeanspruch von Kindern und Jugendlichen gemäß der UN-Kinderrechtskonvention in keiner Weise gerecht wird.

Mittwoch, 25. April 2018 | Pressemitteilungen

Aktion Psychisch Kranke: „Versorgung psychisch kranker Kinder und Jugendlicher in Deutschland. Bestandsaufnahme und Bedarfsanalyse.“

Workshop zur Priorisierung von Handlungsfeldern, Bonn, 11.04.2018

Am 11.04.2018 fand in Bonn ein Workshop der Aktion Psychisch Kranke e.V. (APK) statt, im Rahmen dessen unter dem Titel „Bestandsaufnahme und Bedarfsanalyse: Priorisierung von Handlungsfeldern“ die Ergebnisse eines bislang einzigartigen Projekts vorgestellt wurden.

Montag, 08. Januar 2018 | Aktuelles

Stellungnahme der Gemeinsamen Suchtkommission von BAG KJPP, BKJPP und DGKJP

Anforderungen an die stationäre medizinische Rehabilitation für Jugendliche mit substanzbedingten Erkrankungen

Mitgliedschaften

Die Gesellschaft ist durch Mitgliedschaft und kooperative Initiativen international eingebunden und personell durch gewählte Vertreter repräsentiert. Die wichtigsten internationalen Vereinigungen, in denen die DGKJP Mitglied ist, sind:

  • Die "European Society for Child an Adolescent Psychiatry" (ESCAP) ist die europäische Plattform für klinischen und wissenschaftlichen Wissensaustausch in der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Sie wurde 1954 gegründet und veranstaltete in zweijährigen Abständen Kongresse.
  • Die "International Association of Child and Adolescent Psychiatry and Allied Professions" (IACAPAP) wurde im Jahre 1937 unter der damaligen Bezeichnung "International Association for Child Psychiatry" gegründet.
    Diese Gesellschaft richtet alle zwei Jahre den Weltkongress aus. Ein Mitglied der Deutschen Gesellschaft ist zugleich im Vorstand der internationalen Gesellschaft.
  • Eine eigenständige Sektion für Kinder- und Jugendpsychiatrie ("Child and Adolescent Psychiatry Section") besteht im Weltverband der Psychiatrie ("World Psychiatric Association": WPA).
    Auch diese Vereinigung veranstaltet im Rahmen des Weltkongresses der WPA in dreijährigem Abstand internationale wissenschaftliche Symposien.
  • Die Sektion für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie der Europäischen Vereinigung der Fachärzte im Rahmen der "Union Européenne des Médecins Spécialistes" (UEMS) besteht seit 1993.
    Die Sektion hat ein europäisches Facharztcurriculum ausgearbeitet. Der Sektion sind aus jedem Mitgliedsland jeweils ein Vertreter der wissenschaftlichen Fachgesellschaft und ein Vertreter des Berufsverbandes zugehörig.
Achtung! Kinderseele
Stiftung Achtung! Kinderseele

Die Stiftung „Achtung! Kinderseele“, die unter der Schirmherrschaft von Frau Dr. Ursula von der Leyen steht, ist eine bundesweite Stiftung, die sich für die psychische Gesundheit von Kindern einsetzt. Sie wurde von der DGKJP gegründet und wird von den beiden anderen kinder- und jugendpsychiatrischen Fachverbänden unterstützt. Mehr unter www.achtung-kinderseele.org

Weiterlesen...
Infos für Eltern
Neurologen und Psychiater im Netz - Ratgeber für Eltern

Wir möchten speziell Eltern bei besonderen Problemen mit ihrem Kind unterstützen. Hierfür hat die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychosomatik (DGKJP e.V.) zusammen mit sieben weiteren psychiatrisch-psychotherapeutischen bzw. neurologischen Fachorganisationen Internetangebot www.kinderpsychiater-im-netz.de ins Leben gerufen.

Weiterlesen...