Forschungsberichte

Drucken

Forschungsbericht 2003–2008

Forschungsleistung der Deutschen Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie 2003 – 2008

Forschungsleistung der Deutschen Kinder- und Jugendpsychiatrie,                     Psychosomatik und Psychotherapie 2003 – 2008

Johannes Hebebrand unter Mitwirkung von:
Tobias Banaschewski, Özgur Albayrak, Jörg Fegert, Heike Fendrich, Manuel Föcker, Alexander von Gontard, Kerstin Konrad, Benno Graf von Schimmelmann und Gerd Schulte-Körne
 

 

Der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (DGKJP) bedankt sich sehr herzlich bei Herrn Prof. Johannes Hebebrand, der als aktueller Präsident unserer Fachgesellschaft die Arbeit auf sich genommen hat, die erste Übersicht zur Forschungsleistung unseres Faches zu erstellen; abgedeckt wird ein fast sechsjähriger Zeitraum. Die dynamische Entwicklung unserer Forschungsleistungen wird übersichtlich und für jedermann einsehbar dokumentiert. Wir erwarten uns von diesem Bericht wertvolle Impulse bei der Drittmitteleinwerbung und der Zusammenarbeit mit Forschern innerhalb und außerhalb der Medizin. Wir selbst können erstmalig unsere Forschungsergebnisse zusammenhängend analysieren; welche eingeschlagene Pfade wollen wir weiter begehen, welche Wege sollten neu eingeschlagen werden?

Der Vorstand der DGKJP

 

Download:
Forschungsleistung der Deutschen Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie 2003 – 2008
forschungsbericht-kjp2003-2008.pdf [2.678KB]

Erschienen in Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie 37 (4) 2009; Verlag Hans Huber, Hogrefe AG, Bern