Aktuelles

Drucken

Gemeinsame Stellungnahme von DGKJP und DGPPN zur TV-Serie "Tote Mädchen lügen nicht"

Warnung: "Tote Mädchen lügen nicht" könnte Suizide auslösen

Die TV-Serie "Tote Mädchen lügen nicht" thematisiert das Leiden und den Suizid eines jugendlichen Mädchens und ist aufgrund der drastischen und romantisierenden Darstellungsweise aktuell eines der meist diskutierten Formate.

Drucken

Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (Kinder- und Jugendstärkungsgesetz - KJSG)

Abgestimmte Stellungnahme von Prof. Dr. Jörg M. Fegert (geladener Einzelexperte bei der Anhörung am 19.06.2017 im Familienausschuss) und dem Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (DGKJP)

Drucken

Prof. Joest Martinius erhält Heinrich-Hoffmann-Medaille der DGKJP

Der Kinder- und Jugendpsychiater Prof. Dr. Joest Martinius ist am 23. März 2017 im Rahmen des XXXV. DGKJP-Kongresses mit der Heinrich-Hoffmann-Medaille geehrt worden. Die Gesellschaft würdigte damit Martinius' Engagement um die öffentliche Reputation des Faches und seine besonderen Verdienste um das hilfsbedürftige Kind.

Drucken

Gemeinsame Stellungnahme zum Referentenentwurf des BMFSFJ "Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (KJSG)"

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat mit Datum vom 17.03.2017 einen Referentenentwurf vorlegt und BAG kjpp, BKJPP und DGKJP um Stellungnahme bis zum 23.03.2017 gebeten. Trotz der vorgegebenen engen Frist von weniger als einer Woche, in der überdies der große, alle zwei Jahre veranstaltete Kongress, unserer Fachgesellschaft stattfindet, haben wir uns wegen der Wichtigkeit des Themas auf eine Stellungnahme zu den aus unserer Sicht wichtigsten Punkten verständigt.